Sanitätshaus Vogel e.K
 


TONUSCONTROL  

Das TONUSCONTROL Trägermodul ist speziell für den Einsatz bei sensomotorischen Einlagenkonzepten geeignet. Der selbsttragende PERPEDES Glasfaserverbundkern mit fester Ferse stützt das Längsgewölbe des Fußes optimal und führt die Ferse beim Gehen. Durch die thermoplastischen Eigenschaften lässt sich der PERPEDES Glasfaserverbundkern nachträglich verformen und so individuell an den Fuß und die Bedürfnisse des Nutzers anpassen. Der stabile Einlagenrand bietet genügend Gegenhalt, damit die Rückfußpelotten individuell platziert werden können. Eine zusätzliche lange textilen Verstärkungsschicht verleiht dem Einlagenrohling weitere Stabilität. 


TONUSCONTROL EINLAGEN

wurden entwickelt, um den bestmöglichen sensomotorischen Wirkungsgrad zu gewährleisten. Gegenüber herkömmlichen sensomotorischen Einlagen bieten sie den großen Vorteil, dass die Pelotten justierbar sind und auf den individuellen Therapieverlauf angepasst werden können.

 

WIRKUNGSWEISE

Als "Impulsgeber" verwenden wir an den verschiedenen Zonen weiche Pelotten, die auf einem leicht schaligen, Einlagenträger mit federndem Kern platziert werden. Die Größe und Position der Pelotten können jederzeit dem Therapieverlauf angepasst werden. Durch die schalige Form des Einlagenträgers mit federndem Kern entsteht nicht nur plantarer Druck. Der seitliche Impuls verbessert die Einleitung in den Körper. Die Einlage lässt sich aufgrund der dünnen Bauart von nur ca. 1 mm in jeden Schuh einpassen. 



TONUSCONTROL verändern durch Impulse an die Rezeptoren zur Erfassung der Gelenkstellung, Muskelspannung und Bewegung die Wahrnehmung der Körperhaltung. Ziel ist es, die Bewegung und Haltung dynamisch zu führen, anstatt den Fuß statisch zu stützen.